Tarifvertrag medizinische fachangestellte 2018 allgemeinverbindlich

Birgit Pauli-Haack  

Da das finnische Tarifverhandlungssystem traditionell stark zentralisiert ist, war die nationale Ebene die wichtigste bei der Festlegung der Rahmenbedingungen für Änderungen der Löhne und Arbeitszeiten. Der Rückzug der wichtigsten Spitzenorganisation der Arbeitgeber aus den Tarifverhandlungen auf zentraler Ebene im Jahr 2016 wird sich jedoch vermutlich auf das Verhandlungsniveau auswirken. Einzelheiten zu Löhnen und Arbeitszeiten werden in Vereinbarungen auf niedrigerer Ebene ausgearbeitet. Sektorale Vereinbarungen bilden die rechtlich durchsetzbare Grundlage für Arbeitsverträge (Asplund, 2007). Ministerium für Wirtschaft und Beschäftigung (2018). Arbeitslebensbarometer Insgesamt ist eine Abweichung von Tarifverträgen nicht möglich. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass Vereinbarungen auf sektoraler Ebene Öffnungsklauseln für die Vereinbarung in bestimmten Fragen wie Arbeitszeitregelungen oder Löhnen auf lokaler Ebene enthalten, die in der Regel innerhalb bestimmter Grenzen liegen. Der Verband der finnischen Industrie (EK) ist die führende Wirtschaftsorganisation und vertritt den gesamten Privatsektor und Unternehmen jeder Größe. DIE EK hat in den letzten Jahren zwei namhafte Mitgliedsorganisationen verloren: den finnischen Verband der Forstindustrien (Metsäteollisuus), der 2016 ausgetreten ist und behauptet, eine gezieltere Interessenförderung zu benötigen, und der Arbeitgeberverband für Straßenverkehr (ALT) ist 2017 ausgetreten, weil EK nicht mehr an Tarifverhandlungen teilnahm. ALT hat rund 700 Mitgliedsunternehmen mit 24.000 Mitarbeitern und Metsäteollisuus 70 Mitgliedsunternehmen mit 42.000 Mitarbeitern. Einige Leistungen, die MNU-Mitglieder in Anspruch nehmen, sind nicht im Tarifvertrag vorgesehen, sondern werden über gemeinsam treuhänderische Pensions- und Leistungsräte erbracht: Obwohl die Arbeitgeber durch verschiedene Interessenverbände vertreten sind, wurde ihre Tarifverhandlungen bisher vom Verband der finnischen Industrie (EK) wesentlich koordiniert.

Diese Koordinierungsfunktion wird sich jedoch wahrscheinlich ändern oder auslaufen, zusammen mit dem Ausstieg der EK aus den Tarifverhandlungen auf zentraler Ebene ab 2016. Da die Arbeitgeber unabhängig von der Branche meist einheitlich handeln, werden ihre Verhandlungen horizontal koordiniert. Das Nationale Schlichterbüro unterstützt die Sozialpartner bei Tarifstreitigkeiten und erleichtert gegenseitige Vereinbarungen, während sich das Arbeitsgericht mit Fällen zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen im Zusammenhang mit angeblichen Verstößen gegen Tarifverträge befasst und Ausgleichsstrafen anordnen kann. Rechtsfälle, die den Arbeitsgesetzgeber betreffen und nicht mit den Tarifverträgen zusammenhängen, werden von den Allgemeinen Gerichten geregelt. Der Ombudsmann für Zusammenarbeit überwacht die Einhaltung von Gesetzen im Zusammenhang mit der Vertretung von Personal, wie z. B. dem Gesetz über die Zusammenarbeit innerhalb von Unternehmen. Offizielle Statistik Finnlands (2018), Index der Lohn- und Gehaltsverdienste , Statistics Finland, Helsinki.

Gemessen an der Zahl der verlorenen Arbeitstage erreichte das Jahr 2018 nach Angaben von Statistics Finland und dem Nationalen Schlichterbüro einen Höchststand in der Arbeitskampftätigkeit. Statistiken über die Zahl der Arbeitskampfveranstaltungen im Jahr 2019 liegen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht vor, aber angesichts der hohen Zahl von Arbeitskampfveranstaltungen aufgrund der im Herbst stockenden Tarifverhandlungen ist es wahrscheinlich, dass 2019 auch ein Jahr relativ hoher Arbeitsunruhen war.